• EXKLUSIVE MISCHUNG aus 49 Kräutern und Bitterkräutern in feiner PULVERFORM.
  • Sie UNTERSTÜTZEN EINE GESUNDE VERDAUUNG und sorgen für SPÜRBARE ERLEICHTERUNG, besonders nach schwerem, fettem, zu süßem oder auch zu spätem Essen. Probieren Sie selbst!
  • BEWÄHRTE REZEPTUR seit 20 JAHREN – zum Ausgleich fehlender Bitterstoffe in unserer heutigen Ernährung!
  • Wohltuend für MAGEN, LEBER, BAUCHSPEICHELDRÜSE, DARM und NIEREN.
  • BASISCH und ideal zum besseren ENTGIFTEN.
  • GEGEN SÜßGELÜSTE, macht LUST AUF GESUNDES und erleichtert das ABNEHMEN!
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND: Unsere Nahrungsergänzungsmittel werden direkt in Deutschland in streng geprüften Anlagen hergestellt, abgefüllt und von unabhängigen Laboren auf Rückstände untersucht.
  • OHNE ALKOHOL, OHNE ZUSATZSTOFFE & VEGAN: Frei von Magnesiumstearat, Trennmitteln, Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, Füllstoffen, Gelatine und selbstverständlich auch gmo-frei, glutenfrei & ohne Konservierungsstoffe.
  • 100 % NATUR. 100 % KRÄUTER.

Dein täglicher

‍     Verdauungshelfer

Diese einzigartige Mischung aus 49 Kräutern enthält Bitterkräuter aus insgesamt 5 verschiedenen Bitterkräuter-Klassen:

    1    Reine Bitterkräuter (Amara pura)

    2    Bitterkräuter, die ätherischen Öle enthalten (Amara aromatica)

    3    Bitterkräuter, die Scharfstoffe enthalten (Amara acria)

    4    Bitterkräuter, die Gerbstoffe enthalten (Amara adstringentia)

    5    Bitterkräuter, die Schleimstoffe enthalten (Amara mucilaginosa)

Die Mischung ist somit reich an verschiedenen Bitter-, Scharf- und Gerbstoffen, allen voran reich an Polyphenolen (Flavonoiden), Glucosinolaten und Terpenen. Diese gehören zu der großen Gruppe der sekundären Pflanzeninhaltsstoffe, die für die zahlreichen gesundheitsförderlichen Wirkungen der Kräuter verantwortlich sind.

Diese seit 20 Jahren bewährte Rezeptur aus 49 Kräutern beruht auf alten überlieferten Kräuterrezepturen und dem umfangreichen Kräuterwissen vergangener Jahrhunderte. Das Besondere an der Rezeptur ist dabei die einzigartige Kombination der Kräuter, wodurch sich höchst interessante Synergismen ergeben, die die Wirkung der Einzelkräuter auf geheimnisvolle Weise verstärken.

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile!“ bzw. „Die Mischung macht’s!“

ANCENASAN herbal ist ein fein vermahlenes Pulver mit würzig-bitter-aromatischen Geschmack und kinderleicht in der Anwendung im Alltag.

Die 

Bitterkräuterklassen

Bitterklasse 1

Reine Bitterkräuter (Amara pura)

Hierzu gehören gelber Enzian, Tausendgüldenkraut, Fieberklee, Andorn, Benediktinerkraut, Hopfen, Mariendistel, Artischocke und Löwenzahn.

Reine Bitterstoffe regen schon in kleinsten Mengen, durch die Wahrnehmung über Bitterrezeptoren im Mund sowie die anschließende Aktivierung des Nervus vagus, die Produktion und Abgabe von Magensaft, Bauchspeichel, Galle und Darmdrüsensekret an.

Durch die vermehrte Abgabe von Enzymen durch den Speichel, die Magenschleimhautzellen und die Bauchspeicheldrüse, sowie den verstärkten Fluss der Galle wird die Aufspaltung und Verdauung der Makronährstoffe optimiert und so Verdauungsbeschwerden, wie Völlegefühl, Fettunverträglichkeit und Blähungen vorgebeugt.

Außerdem stimuliert der verstärkte Fluss von Gallensäuren die Kontraktion der Darmmuskulatur (Peristaltik) und sorgt so für eine gute Verdauung und einen darmreinigenden Effekt. So entstehen weniger Gärung und Fäulnis und das Gesamtmilieu des Magen- DarmTrakts wird verbessert.

Bitterklasse 2

Bitterkräuter, die ätherische Öle enthalten (Amara aromatica)

Sie sind bitter-aromatisch im Geschmack, wie z.B. Basilikum, Bohnenkraut, Rosmarin, Quendel, Lorbeer, Estragon, Thymian oder auch Wermut, Beifuß, Kalmus, Kurkuma, Engelwurz und Liebstöckel. Auch die Doldenblütler, wie Anis, Kümmel, Fenchel, Koriander und Dill zählen hierzu.

Sie haben grundsätzlich die gleiche Wirkung wie die reinen Bitterstoffe.

Da sie zusätzlich ätherische Öle enthalten, wirken sie gleichzeitig antiseptisch, antientzündlich und haben eine antibakterielle, antimykotische (pilzbekämpfende) und antiparasitäre Wirkung.

Sie helfen so bei Problemen mit Darmpilzen, krank machenden Bakterien und Parasiten (z.B. Fäulniskeimen und Würmern).

Zusätzlich lösen sie Krämpfe und haben einen Effekt auf die Nieren, indem sie harntreibend sind und so helfen, das Blut zu reinigen.

Bitterklasse 3

Bitterkräuter, die Scharfstoffe enthalten (Amara acria)

Solche Bitterstoffpflanzen sind unter den einheimischen Heilpflanzen kaum zu finden, sind uns jedoch trotzdem sehr vertraut, wie Pfeffer, Ingwer und Galgant.

Im Allgemeinen verbessern diese Scharfstoffe in Verbindung mit den Bitterstoffen die Kreislauffunktion und entlasten ihn so während der Verdauung.

Der scharfe Geschmack löst gemäß der TCM, ähnlich wie der bittere Geschmack, Stagnationen im Körper.

Er bewegt, beschleunigt und leitet nach außen. Dadurch werden krank- machende Faktoren schneller aus dem Körper geleitet.

Training für gesunde Schleimhäute und ein starkes Immunsystem

Bitterklasse 4

Bitterkräuter, die Gerbstoffe enthalten (Amara adstringentia)

Bekannte Vertreter solch gerbstoffhaltiger Pflanzen sind z.B. Odermenning, grüner Tee, Chinarinde und Olivenblätter.

Sie wirken abschwellend und regen die Schleimhäute dazu an, sich zusammenzuziehen.

Dadurch können entzündungsbedingte Schleimhautschwellungen, wie sie sehr häufig bei Allergien vorkommen, zurück gehen und Stoffwechselendprodukte aus Zellen sowie Giftstoffe und anhaftende Bakterien und Pilze leichter abtransportiert werden.

Der Magen-Darmtrakt wird gereinigt und Parasiten und Fäulnisbakterien der wässrige Nährboden entzogen.

So profitieren besonders Menschen mit einem geschwächten oder gestörten Immunsystem von Bitterstoffen, da 75% unseres Immunsystems sich auf und in der Darmschleimhaut befindet und die Schleimhaut so von krankmachenden Bakterien und Pilzen befreit werden kann.

Bitterklasse 5

Bitterkräuter, die Schleimstoffe enthalten (Amara mucilaginosa)

Hier ist in erster Linie Isländisch Moos zu nennen.

Es wirkt Schleimhaut beruhigend und liefert lösliche Ballaststoffe (Quellstoffe), die der gesunden Darmflora als Nahrung dienen und somit das Darmmilieu verbessern.

Angesichts der dargestellten umfangreichen und segensreichen Wirkungen von Bitterstoffen sollte Jeder wieder ein wohltuendes Maß an Bitter in seine Alltagsernährung einbauen.

Zum besonderem Wohlbefinden des gesamten Mangen-Darm-Trakts kann auch eine mehrwöchige Kur mit Bitterkräutern durchgeführt werden.

Dafür müssen Sie keineswegs selbst durch Wald und Wiesen ziehen und Löwenzahn & Co. sammeln.

Für den Alltag gibt es heute eine einfache, natürliche und hoch wirksame Alternative, die die Wirkung bitterer Salate deutlich übersteigt und ganz ohne Alkohol auskommt: ANCENASAN herbal.

2020 © ANCENASAN® Naturprodukte Manufaktur e. V.

All rights reserved.

Schau dir an 

was Bitterstoffe für dich tun können

Bitterstoffe sind großartige Verdauungshelfer und wahre Alleskönner. Erfahre in diesem Video interessante Details über Bitterstoffe und wie sie dein Leben und deine Gesundheit bereichern können…und sie heute in jeden Haushalt gehören.

Mehr Videos >>>

Erfahre mehr in unsrem 

kleinen Bitterkräuter-Ratgeber

Es gibt eine gute Nachricht für alle Genießer und Gesundheitsfreunde! 

Wir alle essen aus den verschiedensten Gründen hin und wieder zu viel, zu spät zu süß oder auch zu schwer Verdauliches. Und dann fühlen wir uns oft nicht wohl, plagt uns unangenehmes Völlegefühl, Sodbrennen, Blähungen oder auch andere Befindlichkeitsstörungen. Das Erfreuliche ist, die Natur kann uns in solchen Momenten wunderbare Erleichterung verschaffen - durch Bitterstoffe! 



Format: Adobe PDF | 3,3 MB

Fragen 

& Antworten

?

Kann man ANCENASAN® Herbal jeden Tag bzw. auf Dauer zu sich nehmen?


Ja.

?

Wie lange kann man ANCENASAN® Herbal aufbewahren?


Zwei Jahre. Durch die besondere Verpackung in spezielle Violett-Gläser ist das Produkt jedoch wesentlich länger haltbar. 

?

Dürfen Allergiker ANCENASAN® Herbal einnehmen?


Grundsätzlich ja. Wir haben sehr gute Erfahrungen bei Allergikern gemacht, weil sich die Kräuter positiv auf das Darmmilieu und die Verdauung auswirken. Selbst wenn Personen normalerweise auf einzelne Kräuter allergisch reagieren, vertragen sie diese im Verbund mit den anderen Kräutern in der Kräutermischung. oftmals problemlos. Hatte eine Person in der Vergangenheit jedoch schon anaphilaktische Schocks auf Kräuter oder Lebensmittel, raten wir aus Sicherheitsgründen von dem Verzehr ab.  

?

Dürfen Kinder, Schwangere und Stillende ANCENASAN® Herbal nehmen?


Kinder und Stillende können die Kräutermischung problemlos nehmen. Kindern empfehlen wir allerdings eine kleine Menge von ca. 1/2 Messlöffel pro Zubereitung. In der Schwangerschaft gelten besondere Bedingungen und ist mit dem Verzehr von bestimmten Nahrungsergänzungen und Kräutern immer mehr Vorsicht geboten. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir die Kräuter in der Schwangerschaft nur gelegentlich, als Verdauungshelfer einzusetzen.   

?

Welche Effekte sind durch ANCENASAN® Herbal zu erwarten?


ANCENASAN® herbal zeigt bei Anwendern viele verschiedene positive Effekte, darunter eine Entlastung bei Verdauungsbeschwerden nach dem Essen (Völlegefühl, Übelkeit, Blähungen, Aufstoßen etc.), eine Verminderung von Süßgelüsten und eine erleichterte Gewichtsreduktion. Aber auch eine regelmäßigere Verdauung/Stuhlgang und über bessere Blutzucker-, Blutfett- und Leberwerte haben Anwender uns berichtet.  

?

Woher stammen die Kräuter und sind diese bio?  


ANCENASAN® herbal besteht zu ca. 97 % aus Heil- und Gewürzkräutern, die aus kontrolliert biologischen Anbau stammen. Die restlichen 3 % der Kräuter (ca. 4-5 an der Zahl) sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht fortlaufend in der gewünschten Menge aus biologischen Anbau erhältlich. Die Kräuter stammen zum größten Teil aus Europa und zu einem geringen Anteil aus Südamerika und Asien. Um unsere Kunden jederzeit, d.h. lückenlos beliefern zu können, haben wir uns entschieden, diese fehlenden bio-zertifizierten Kräuter aus Wildsammlung oder kontrolliertem Anbau zu beziehen. Um die Qualität unseres Produkts ausnahmslos zu garantieren, lassen wir deshalb regelmäßige umfangreiche Rückstandskontrollen der Kräutermischung durch ein unabhängiges Labor durchführen. Diese Analysen können Sie auf Wunsch hier einsehen.   

Mehr Fragen & Antworten >>>

Anwendung

1-2 x täglich 1 Messlöffel ANCENASAN herbal in 50-100 ml warmes Wasser einrühren und vor oder nach dem Essen schluckweise trinken. Die sich dabei absetzenden Kräuter stets mittrinken und nach Bedarf anschließend ein Glas warmes Wasser nachtrinken.

Zutaten

Kurkuma, Schwarzdorn, Schwarzkümmel, Berberitzen, Artischocke, Nelken, Olivenblätter, Schafgarbe, Kapuzinerkresse, Enzian, Tausendgüldenkraut, Löwenzahnblätter, Macis, Piment, Kümmel, Eibisch, Ingwer, Brunnenkresse, Schachtelhalm, Angelikawurzel, Wacholderbeeren, Ulmenrinde, Sonnenhutkraut, Koriander, Orangenschalen, Anis, Beifuß, Cayenne, Bertram, Thymian, Papaya, Gundelrebe, Ehrenpreis, Bärlauch, Eisenkraut, Grünteeblätter, Lavendel, Zimt, Bibernell, Petersilienwurzel, Süßholz, Odermenning, Isländisch Moos, Ringelblume, Brennnessel, Vogelmiere, Ysop, Hagebutte und rote Malve. 100 % Natur, ohne weitere Zusätze.

Packungsgröße: 20g

PZN: 06550612

19,00 €

(95,00 € / 100g)

Kaufen

Packungsgröße: 40g

PZN: 06550606

34,00 €

(85,00 € / 100g)

Kaufen

Die kostbaren Kräuter werden in hochwertige Violettgläser abgefüllt und so auf natürliche Weise vor schädlichen UV-Strahlen geschützt und zusätzlich energetisiert.

"Es kamen Leute zu mir, zum Fasten und zur Ernährungsumstellung... Und nach über 100 gehaltenen Seminaren habe ich gemerkt, dass immer wieder die Kräuter halfen. Und so hatte ich die Idee etwas zusammenzustellen, was die Menschen einfach Zuhause nutzen können... Und auch jeder nutzen kann!"


Ann Beyer

Gründerin von ANCENASAN®

Hilfe

Rechtliches

2020 © ANCENASAN® Naturprodukte Manufaktur e. V. . All rights reserved.

Hinweis!

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieser Seite. Durch die Nutzung dieser Seite erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

OK